• Sisene
Rahva Raamat logo

Korv on tühi

ZUM VERHAELTNIS VON TAT- UND TAETERBEGRIFF IM STRAFRECHT

Loe arvustusi (0)+ Lisa arvustus
Der Autor pruft die strafrechtlichen Taterkonzepte auf ihr zugrunde gelegtes Tatbestandsverstandnis. Aus der Erkenntnis, dass es diesen an hinreichender Tatbestandsbezogenheit fehlt, folgt die Forderung nach einem streng tatbestandsbezogenen Taterkonzept. Ein solches wird unter Betrachtung der dogmatischen Folgen des Postulats entwickelt.

    Toode on ajutiselt otsas

    Jaga